Ihr Zahnarzt in Thörl

Wirksame und zahnerhaltende Parodontitis-Therapie in der Praxis Dr. Gerhard Ecker-Krisch, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag und Leoben

Unbehandelt führt Parodontitis früher oder später zum Zahnverlust. Wir setzen in unserer Praxis alles daran, um Zähne und Zahnfleisch unserer Patienten aus den Bezirken Bruck-Mürzzuschlag und Leoben zu retten.

Parodontitis – eine Erkrankung mit Tücken

Unter Parodontitis versteht man eine bakterielle Entzündung des Zahnfleisches und Zahnhalteapparates mit einhergehendem Knochenabbau. Symptome sind meist starkes Zahnfleischbluten und im späteren Verlauf auch eine Lockerung der Zähne, die schlussendlich zum Zahnverlust führen kann. Um dies zu vermeiden, muss eine rechtzeitige und konsequente Therapie durchgeführt werden.

Die Parodontitisbehandlung

Eine wirksame Parodontitisbehandlung setzt noch mehr als andere zahnmedizinische Behandlungen eine umfassende Mitarbeit des Patienten voraus. Besonderes Augenmerk entfällt dabei auf die professionelle Zahnreinigung, da sich Bakterien, die die Erkrankung auslösen, häufig auf der Zahnoberfläche ablagern. Zur so genannten Initialtherapie zählen weiters die Entfernung von Kariesläsionen, Schmutznischen wie überstehende Kronenränder sowie gegebenenfalls die Behandlung von Wurzelspitzenentzündungen. Das Ziel der eigentlichen Parodontitisbehandlung besteht in einer Säuberung der Zahnfleischtaschen, wofür Handinstrumente und spezielle Ultraschallaufsätze benutzt werden.

Parodontitis – eine Erkrankung mit Auswirkungen auf den gesamten Körper

Zähne und Zahnfleisch stehen in ständiger Wechselwirkung mit dem gesamten Körper. Bestimmte Erkrankungen können daher durch eine Zahnfleischentzündung verstärkt oder sogar ausgelöst werden. Dazu zählen etwa Diabetes, Osteoporose oder bestimmte Abszesse und Tumore. Eine frühzeitige Behandlung ist daher von entscheidender Bedeutung. Leiden Sie bereits an einem Tumor oder an Osteoporose, müssen bei der Parodontitis-Therapie in meiner Praxis für den Bezirk Bruck-Mürzzuschlag und Leoben zusätzliche Maßnahmen ergriffen werden, damit keine weiterführenden Probleme entstehen. Gerne berate ich Sie diesbezüglich in meiner Ordination.